Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten lauten wie folgt:

Sa., Di. und Do.
von 14:00-17:00 

An Feiertagen ist das Tierheim geschlossen!

 

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

 

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.  

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

 

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen  

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung?
Oder
Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes

Termine & Infos zu:
Raufer Gruppen
Welpen/Junghunde Gruppen
Kurse Leinenführigkeit
Verhaltensberatung
u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de


www.hundecampus-odenwald.de

 

Snoop Dog, ca. 10 Jahre

Pflegestelle: Ellen Kronenberger, Tel: 06078-6562, Mail:ek@sense-of-beauty.de

Vermittelt 4/2014

 

Snoop Dog, ein Terrier-Mix, wurde wegen Zeitmangel bei uns abgegeben. Er ist ein alter, kleiner Mann, halb-blind, aber obersüß!

Snoop sieht aus wie ein Westhighland-Terrier im Mini-Format. Er hat ein creme-weißes, sehr seidiges Fell mit vereinzelten hellbraunen Akzenten.

Er sieht definitiv rechts nichts mehr und rennt ab und an mit seinem Köpfchen an Hindernisse, was ihn aber nicht sehr stört oder erschreckt. Er bewegt sich auf Hindernisse und Stufen eher bedächtig zu, checkt kurz die Höhe und Beschaffenheit und überwindet diese. Treppen läuft er problemlos hoch und runter. Auch auf die Rückbank vom Auto klettert er rein und auch wieder raus. Sobald er sich an seine Umgebung gewöhnt hat, merkt man die Behinderung fast nicht mehr. Mit seinen vielleicht 5 kg „Kampfgewicht“ kann man ihn sich auch prima mal unter den Arm klemmen.

Seine 10 Jahre sollten niemanden abschrecken, denn auf Spaziergängen ist der kleine Mann äußert agil. Er läuft wacker auch längere Strecken mit und liebt es, draußen zu schnüffeln, zu markieren und zu scharren. Anderen Hunden gegenüber, egal welche Größe oder Geschlecht zeigt er sich erfreulich neutral. Er hat kein Problem mit großen oder kleinen Artgenossen, begrüßt, schnüffelt und widmet sich wieder seiner Lieblingsbeschäftigung – die Gegend erkunden.

Snoop wäre sicher als Einzelhund glücklich, wenn er „seine“ Menschen ganz für sich alleine hätte – und das am liebsten den ganzen Tag. Aber er könnte auch problemlos zu einem weiteren Hund ziehen. Optimal wäre es, wenn der neue Lebensgefährte dann ungefähr die gleiche Größe hätte.