Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten lauten wie folgt:

Sa., Di. und Do.
von 14:00-17:00 

An Feiertagen ist das Tierheim geschlossen!

 

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

 

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.  

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

 

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen  

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung?
Oder
Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes

Termine & Infos zu:
Raufer Gruppen
Welpen/Junghunde Gruppen
Kurse Leinenführigkeit
Verhaltensberatung
u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de


www.hundecampus-odenwald.de

 

Lola

Ansprechpartner: Hundehaus, Tel: 06063-939848, Mail: Hundehaus@tiere-in-not-odenwald.de

Lola, die hübsche Hündin mit den Fledermausohren, ist mal wieder der klassische Fall von: Man holt sich einen süßen, knuffigen Welpen ins Haus und nach einem halben Jahr hat plötzlich niemand mehr Zeit für den Hund-da gibt man ihn doch einfach wieder im Tierheim ab. Traurig für Lola - aber vielleicht auch eine Chance auf eine neue Familie, in der man Zeit und Lust hat, sich mit dieser netten, lustigen Hündin zu beschäftigen. Lola wird im März ein Jahr alt. Im Moment zeigt sie sich bei uns verzweifelt und verunsichert. Sie versteht natürlich nicht, warum sie abgegeben wurde. Eingesperrt sein mit anderen Hunden kennt sie nicht, und so "klebt" sie sich an jeden Menschen, der zu ihr kommt, wedelt und hüpft und "fragt" ob er sie denn nicht mitnehmen könne. Schon nach wenigen Stunden hat Lola gezeigt, dass sie "klettern", kann indem sie versuchte über unseren Stallauslaufzaun zu kraxeln (im Hof standen Menschen und zu denen wollte sie hin). Wir können also noch nicht genau sagen, ob bei Lola erhöhte Fluchtgefahr besteht oder ob sie, wovon wir zur Zeit eher ausgehen, einfach nur immer in der Nähe eines Menschen sein möchte.

Lola ist ein völlig friedlicher, netter, aktiver Junghund, der brav an der Leine geht, unglaublich verschmust ist und in jede Familie passen würde.