Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten lauten wie folgt:

Sa., Di. und Do.
von 14:00-17:00 

An Feiertagen ist das Tierheim geschlossen!

 

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

 

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.  

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

 

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen  

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung?
Oder
Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes

Termine & Infos zu:
Raufer Gruppen
Welpen/Junghunde Gruppen
Kurse Leinenführigkeit
Verhaltensberatung
u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de


www.hundecampus-odenwald.de

 

Billy, m., geb. 2014 - auf Pflegestelle

Ansprechpartner ist die Pflegestelle: Petra Noack, Tel: 0176-63162543

VERMITTELT (01/2018)

Update der Pflegestelle 08/2017:

Billy, die wunderbare Verwandlung.

Billy, der nun seit fast 6 Monaten unser Leben  bereichert, ist ein wunderbarer Hund geworden. Von dem einstmals extrem depressiven Hund, dem man ansah, wie er litt und mit dem Leben abgeschlossen hatte, ist nichts mehr zu erkennen. Er trotzt vor

Lebensfreude und Energie und ist zudem ein bildschöner (für uns in jedem Fall und alle, die ihn bereits seit Beginn bei uns kennen) Hund geworden.

Seine größte Leidenschaft gilt seinem Faible für Garten insbesondere jeder Wiese, auf die er sich mit Wonne schmeißt und einfach nur dankbar genießt.

Billy ist wahrscheinlich älter, so um die 6 Jahre. Er ist also bereits aus dem gröbsten Pflegelalter raus und ist stubenrein. Er kennt zwar noch nicht so viel, da er sein bisheriges Leben an der Kette lebte, aber Billy ist sehr intelligent und wissbegierig.

Er realisiert schnell, was gefordert wird und, wenn er Lust dazu hat 😆, dann setzt er das auch um.

Leider ist er auch etwas stur, was bedeutet, man muss unendlich viel Geduld für ihn aufbringen. Das hat er jedoch auch verdient, da er wirklich ein toller Hund ist und bis zu uns noch nicht wirklich geliebt wurde.

Billy benötigt Zeit und Geduld und auch Raum für Abstand. Er liebt seine "Höhle", eine blickdichte Hundebox, in die er sich zurückziehen kann wann  immer er es benötigt.

Gibt man ihm diese Rahmenbedingungen,  kommt er von sich aus gerne und häufig zu einem und möchte geliebt werden.

Er läuft super an der Leine, kann leider aber weder "Sitz noch Platz". Dafür bleibt er jedoch auf "Steh und Bleib" sofort stehen und bewegt sich auch erst wieder weiter, wenn er das Kommando dafür erhält. 

Billy liebt Gesellschaft,  jedoch auch die Zuwendung durch den Menschen. Daher wäre in seinem zukünftigen Zuhause ein bereits vorhandenen Hund sehr wichtig. Mehr als einen Hund wäre jedoch eine Überforderung für Billy. Ein Haus oder eine

Wohnung mit direktem Zugang zum Garten wäre toll.

Billy freut sich auf Ihren Besuch und auf sein neues Zuhause.

 

Billy im Februar 2017: Mit Billy haben wir uns sehr viel Zeit gelassen, um ihn euch zu präsentieren. Der große Rüde hat nichts Gutes erfahren in seinem Leben, eine tief eingewachsene Drahtschlinge musste aus seinem Nacken operativ entfernt werden. Noch heute sieht man es an den hochstehenden Haaren an dieser Stelle, das kommt von der Vernarbung.

Als Billy bei uns ankam, hatte er für sich mit dem Leben und vor allem mit den Menschen abgeschlossen. Ohne jemals aggressiv zu werden hat er alles über sich ergehen lassen, alles ertragen. Es hat uns allen fast das Herz gebrochen, wie sehr er sich in sich selbst zurückgezogen hatte. Den Blick hatte er immer ins Leere gerichtet, teilnahmslos. Er konnte keinen Kontakt aufnehmen, ihn hat nichts interessiert.

Heute, viele Wochen später, hat sich vieles zum Positiven geändert. Billy läuft frei auf dem TiNO-Hof, er schnuffelt, er beobachtet. Wenn man sich abhockt und ihn sanft lockt, kommt er sogar von sich aus zaghaft heran und schnüffelt an der Hand. Endlich nimmt er seine Umwelt wieder wahr, zeigt Interesse an den Dingen um ihn herum. 

Billy ist noch Lichtjahre von einem normalen Hund entfernt, wahrscheinlich wird er das auch niemals werden. Aber wir sind uns sicher, dass es Menschen gibt, die genau für Billy einen Platz in ihrem Herzen haben. Wer sich für Billy interessiert, dem muss klar sein, dass der Vertrauensaufbau ein etwas weiterer Weg sein wird, als es bei anderen Hunden der Fall ist. Unsere Tierpfleger beraten Sie gerne und stellen Ihnen Billy vor.

So lag Billy bei seiner Ankunft fast 24 Stunden täglich - unbeweglich an eine Wand gepresst, Blick ins Leere.