Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten lauten wie folgt:

Sa., Di. und Do.
von 14:00-17:00 

An Feiertagen ist das Tierheim geschlossen!

 

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

 

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.  

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

 

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen  

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung?
Oder
Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes

Termine & Infos zu:
Raufer Gruppen
Welpen/Junghunde Gruppen
Kurse Leinenführigkeit
Verhaltensberatung
u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de


www.hundecampus-odenwald.de

 

Bali

Ansprechpartner: Babsi Bartel, Tel: 0152/53593635

Bali ist ein Welpe, der in seinem kurzen Leben nichts anderes gelernt hat, als: „Menschen bedeuten großes Unheil“. Deswegen ist es besser sich zu verstecken und zu hoffen, dass man nicht auffällt.


 

Aus diesem Grund nahmen wir Bali auf. Wir wollten diesem kleinen Knopf zeigen, dass es im Leben eines Hundes auch anders zugehen kann und dass das Leben eines Hundes eigentlich voller Liebe, Spaß & Abenteuer ist.

 

Seid dem ist viel geschehen, doch das soll euch Bali einfach selbst erzählen.

Balis Pflegetagebuch Hey Leute, 

Ich kann euch sagen, in meinem geht gerade voll die Post ab.
Am Freitag (11.03.2011) kam in eine Pflegefamilie, obwohl ich das erst gar nicht wollte. Ich hatte  Angst, dass diese Menschen böse sind, weil so was kannte ich ja schon.
Also habe ich mich dort erst mal in die Ecke gedrückt und gehofft, dass mich niemand wahrnimmt.
Aber Anny der Haushund hat mich gleich  entdeckt und sich zu mir gelegt. Das hat mir ein Gefühl von Sicherheit gegeben und Anny ist jetzt meine beste Freundin.

Abends wurde ich dann von den Menschen geschmust. Das hat erstaunlicherweise gar nicht weh getan und war auch richtig toll.
Anny hat mir dann erzählt, dass die Menschen das eigentlich immer alle so machen..!?
Da wollte ich unbedingt mehr davon.
Am Samstag habe ich dann also schon all meinen Mut zusammen genommen und nach Schmuseeinheiten gefragt. Stellt euch vor, ich habe sie auch  bekommen! Was für ein Spaß!! Bin jetzt Hobbyschmuser J.
Die Menschen nennen mich jetzt ganz oft Schmusebacke, weil mir das soviel Spaß macht, dass ich manchmal richtig fordernd bin..

Wir waren auch Gassi.. Da hatte ich erst soviel Angst, dass ich mich unter einem dornigen Gebüsch versteckt habe.
Aber nach einiger Zeit war ich so neugierig, was Anny da machte, dass ich mich  überwand und mit Anny  über die Wiese tapste. Gassi gehen macht jetzt einen heiden Spaß!

Ich habe sogar schon was gelernt! Ich kann „Sit“!!! Ich freue mich immer riesig, wenn ich das von den Menschen gesagt bekomme! Dann setzte ich mich immer ganz brav und bekomme ganz viel  Schmusi & Leckerli dafür. Ich will unbedingt noch mehr lernen!

Und... Oh sorry, ich muss weg, Anny will jetzt mit mir Tauziehen spielen! Ein ganz tolles Spiel...
Ich schreib euch bald wieder.

Wuff,  Wuff

Bali
 PS.: Ich habe gehöört, dass ich vorsichtig optimistisch als stubenrein bezeichnet werde...