Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten lauten wie folgt:

Sa., Di. und Do.
von 14:00-17:00 

An Feiertagen ist das Tierheim geschlossen!

 

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

 

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.  

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

 

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen  

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung?
Oder
Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes

Termine & Infos zu:
Raufer Gruppen
Welpen/Junghunde Gruppen
Kurse Leinenführigkeit
Verhaltensberatung
u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de


www.hundecampus-odenwald.de

 

Kuba

Ansprechpartner: Katzenhaus, Tel:06063-939848, Mail: Katzenhaus@tiere-in-not-odenwald.de

Kuba stammt von einem Bauernhof und sollte eigentlich nur kastriert werden. Sie kam jedoch mit schlimmen Verletzungen im Gesicht, die behandelt werden mussten – und blieb. Menschliche Zuwendung kannte Kuba nicht, und Spritzen und Operation wertete sie nicht als vertrauensbildende Maßnahmen.

Sie ist deshalb sehr ängstlich und scheu. Im Katzenhaus geht Kuba unter – im täglichen Arbeitsablauf bleibt kaum Zeit, sich so lange mit ihr zu befassen, wie es nötig wäre, damit sie ihre Angst wieder verliert.

Kuba braucht Menschen mit butterweichen Herzen gepaart mit eisernem Durchhaltevermögen, stoischer Geduld und Kenntnissen in Katzenpädagogik, denn sie muss noch viel lernen: spielen zum Beispiel, oder nicht wegzurennen, wenn ein Mensch sich nähert. Lernfähig ist sie sicher, denn Kuba ist noch sehr jung, 1 – 2 Jahre. Wichtig für Kuba sind nette Katzengesellschaft (wenn schon die Zweibeiner nicht taugen!) und späterer Freigang.

KUBA WARTET IMMER NOCH !!!