Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung? Oder Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes?

Termine & Infos zu:

  • Raufer Gruppen
  • Welpen/Junghunde Gruppen
  • Kurse Leinenführigkeit
  • Verhaltensberatung
  • u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de

www.hundecampus-odenwald.de

Obama, m., geb. 10/2018 - auf Pflegestelle

Ansprechpartner ist: G. Andres 0170/8111689, mail: gaby.andres@gmx.de

VERMITTELT (03/2021)

‚S Bammerl‘ wie er liebevoll genannt wird, hat von seinen Eltern nicht die besten Gene mitbekommen. Die Mama eine ängstlich-unsichere Cane Corso Hündin, der Papa ein Mittelschnauzer Mix, der ein großes Thema mit Bewegungsreizen hat und man mit ihm auch besser keinen Joggern und Radfahrern begegnet. Seine Besitzer haben ihr Möglichstes versucht den Genen gegenzuarbeiten und so ist er ein Traum im Grundgehorsam geworden. Schon in der Junghundestunde war er der Streber und konnte alles bereits zur Perfektion, er kann problemlos im Freilauf aus jeder Situation abgerufen werden. Er kann sehr charmant Hündinnen umgarnen, Rüden sind für den kleinen Halbstarken eher eine Gelegenheit zur Erprobung der Stärke. Dazu kommt leider, dass er Stimmungen sehr plötzlich aufnehmen kann und dann auch nach vorne geht. Und zu allem Überfluss haben ihm beide Elternteile den Argwohn gegenüber Fremden in die Wiege gelegt. So zeigt er auch beim Spaziergang sozialmotivierte Aggression sowohl gegenüber Mensch als auch Hund (beide Geschlechter), aufgrund des top Trainingszustandes ist er aber auch durch diese Situationen gut zu führen (mit und ohne Leine). Da nicht alle Hunde über diesen guten Trainingszustand verfügen, wird er sicherheitshalber für diese ‚Tut-nix-Hunde‘ beim Spaziergang mit Maulkorb geführt.

Im aktuellen Zuhause mit sechs Hunden wird dies zunehmend zu einer nervlichen Belastungsprobe. Da auch ein Kleinkind im Haushalt lebt, ist die Sorge nun zu groß, dass es zwischen die Fronten gerät. Obama wäre daher gerne Begleiter von Menschen mit weniger turbulentem Zuhause, evtl. noch eine Hündin. Das soll nicht heißen, dass er nur ruhig auf der Couch liegen möchte. Er liebt Canicross und kann da auch richtig Gas geben, ein zweijähriger Halbstarker möchte auch gerne ausgepowert werden. Für den Kopf macht er sehr gerne und talentiert Nasenarbeit im Mensch-Hund-Team (Ziel-Objekt-Suche, Mantrailing,..).