Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten lauten wie folgt:

Sa., Di. und Do.
von 14:00-17:00 

An Feiertagen ist das Tierheim geschlossen!

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung? Oder Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes?

Termine & Infos zu:

  • Raufer Gruppen
  • Welpen/Junghunde Gruppen
  • Kurse Leinenführigkeit
  • Verhaltensberatung
  • u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de

www.hundecampus-odenwald.de

Mi., 29.04.2020 der TiNO-BLOG

...aus dem Tierheim

TiNO in Corona-Zeiten – UNSER TiNO-BLOG

DER TiNO-BLOG

Im November letzten Jahres haben wir aus einem großen Bestand im Odenwald insgesamt 24 Katzen übernommen, die seitdem bei uns gehegt, gepflegt und versorgt werden. Sie sind zwischen 2 und 13 Jahren alt. Alle Katzen haben Katzenschnupfen, mache von ihnen sehr stark. Ein Kater aus dieser Population wird blind bleiben, er kann nur noch leichte Schatten sehen. Drei Katzen haben noch weitere Termine bei einer Augenspezialistin und wir hoffen, dass wir verhindern können, dass sie erblinden. Bei zwei weiteren Katzen stehen noch weitere OPs wegen tiefsitzender Polypen an.

Das gesamte TiNO-Katzenteam und Steffi, unsere Tierärztin, haben ganz viel Zeit, Mühe, Liebe und Energie in diese 24 Katzen investiert. Alle brauchten Augentropfen, Inhalation, Antibiotika wegen ihrer starken gesundheitlichen Probleme. Alle wurden kastriert. Sie haben Unmengen an Personal- , Tierarzt- und Medikamentenkosten verursacht.

Es sind sehr, sehr nette und verschmuste Katzen, trotz ihrer schrecklichen Geschichte! Und immer, wenn man mal jemand aus dem Katzenteam suchte, saß er bestimmt in einem der Zimmer zwischen all diesen lieben Katzen und schmuste sie.

Die ersten Katzen aus dieser 24er Gruppe sind nun - nach 5 Monaten Behandlung und Pflege - angeimpft und dürfen nächste Woche ins Katzenhaus umziehen. Ihr Katzenschnupfen ist chronisch und wird je nach Ausprägung immer mal wieder oder sogar ständig einer Behandlung bedürfen. Katzenschnupfen ist ansteckend – wir werden diese Katzen nicht zu gesunden Katzen in einen Haushalt vermitteln, da sie sich bei engem Kontakt anstecken könnten. Am schönsten wäre es, wenn jeweils mindestens zwei ein gemeinsames Zuhause finden könnten. Die Sehschwäche bei einigen Tieren ist so stark, dass für sie nur ein gesicherter Freigang möglich sein wird.

Die Bilder unten sind sozusagen Vorher-Nachher-Bilder und zeigen natürlich nicht alle 24 Katzen. Gebt ihnen trotz ihres Katzenschnupfens eine Chance – sie haben es wirklich verdient! Elke Friedel (Tel. 0171 - 5061886) kann Euch alle weiteren Fragen zu den einzelnen Tieren beantworten.


Passt auf Euch und bleibt gesund,

Euer TiNO-Team