Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten lauten wie folgt:

Sa., Di. und Do.
von 14:00-17:00 

An Feiertagen ist das Tierheim geschlossen!

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung? Oder Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes?

Termine & Infos zu:

  • Raufer Gruppen
  • Welpen/Junghunde Gruppen
  • Kurse Leinenführigkeit
  • Verhaltensberatung
  • u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de

www.hundecampus-odenwald.de

Sa., 25.04.2020 der TiNO-BLOG

...aus dem Tierheim

TiNO in Corona-Zeiten – UNSER TiNO-BLOG

DER TiNO-BLOG

Der Samstag war turbulent. Einige erfolgreiche Vermittlungstermine, drei neue Rumänchen angekommen, und ganz nebenbei noch ein Katzenkrimi, der sich über den ganzen Tag zog!

Die Geschichte der Katze begann heute Vormittag. Auch sie hatte sich den Tag sicher anders vorgestellt - doch dann verfing sie sich in einem Stück Draht von einem Zaun in Beerfurth und hing dort fest. Tierliebe Menschen erkannten ihre Not und versuchten sie zu befreien. Das gelang, doch zeigte sie sich ihren Rettern in ihrer Panik nicht dankbar, sondern so wehrhaft, dass leider ein Arztbesuch für die Menschen fällig war. Die Katze flüchtete vom Ort des Geschehens, jedoch noch immer mit einem Stück Draht am Bein. Zwei Ehrenamtliche von TiNO begaben sich auf die Suche. Gefüttert wurde sie wohl schon länger in direkter Nachbarschaft. Mehrmals sah man sie im Laufe des Tages im Ort, könnte sie jedoch nicht einfangen. Heute Abend kam sie dann jedoch wie gewohnt an ihre Futterstelle.

Jetzt sitzt sie bei Tino, Gott sei Dank ohne Draht am Bein, und hatte auch diesen Abendtermin wohl nicht im Kalender.

Aber: Die Geschichte hat ein Happy End: Sie darf kastriert zurück an ihre Futterstelle. Alles wird gut!


Passt auf Euch auf und bleibt gesund,

Euer TiNO-Team