Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung? Oder Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes?

Termine & Infos zu:

  • Raufer Gruppen
  • Welpen/Junghunde Gruppen
  • Kurse Leinenführigkeit
  • Verhaltensberatung
  • u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de

www.hundecampus-odenwald.de

Mi., 08.04.2020 der TiNO-BLOG

...aus dem Tierheim

TiNO in Corona-Zeiten – UNSER TiNO-BLOG

schaut euch das Video ( <--anklicken!) von Herrn Heesters im TiNO-Hof an an!

Kennt Ihr schon Heesters? NEIN??? Dann haben wir noch viel zu wenig von diesem Unikum erzählt und holen das hiermit nach.

Heesters kennen wir schon lange, und zwar von Fotos aus verschiedenen Gruppen für entlaufene Tiere. Heesters wurde im weiten Umkreis von mindestens 100 km immer mal wieder gesehen. Meist von weitem fotografiert, denn er war scheu. Wir glauben, dass Heesters bestimmt 2 Jahre im Odenwald unterwegs war. Wo er herkommt, haben wir nie erfahren.

Manchmal, wenn er läufige Hündinnen fand, wurde er sogar recht zutraulich und ging mit den Leuten spazieren. Anfassen oder einfangen ließ er sich nie. Dann kam die Zeit, wo er sich wieder einmal angeschlossen hatte und auch Futter dort nahm. Wir nahmen die Gelegenheit beim Schopf und fuhren mit unserer Hundefalle hin.

Heesters war vor Ort und verbellte uns. Als die Falle aufgestellt wurde, beäugte er den Vorgang ganz genau, blieb aber in der Nähe und brummte. Die Falle wurde scharf gestellt und wir nahmen Abstand, blieben aber in Sichtweite.

Der alte Mann hatte wohl genug von der Wanderschaft und marschierte ziemlich ansatzlos in die Falle. Und so kam er dann auch bei TiNO an. Die ersten Tage war er wirklich unfreundlich, handscheu und wollte nichts von uns wissen. Die Hunde fand er gleich spannend. Es muss für einen Hund schon nicht einfach sein, als sozales Wesen so alleine durchs Land zu tingeln. So dauerte es auch gar nicht lange und er wurde zugänglicher, freundlicher, witziger. Nur hinterm Zaun droht er Fremden den Tod an. Geht man hinein, kann man ihn schmusen. DAS muss man sich aber erst mal trauen.

Wir wünschen uns so sehr, dass der alte Herr Heesters ein Zuhause findet, mit Zugang zum Garten, denn im Freien ist er immer noch am liebsten, vielleicht mit Hundegesellschaft, er verträgt sich mit allen, und Menschen, die das Unikum Hund genau so lieben wie wir!

Wenn also jemand einen absolut braven anspruchslosen aber energischen Wachhund braucht, bitte im TINO-Büro unter 06063 / 939 848 oder Tino@tiere-in-not-odenwald.de melden.

Wir wünschen Euch sonnige Tage zuhause, bleibt gesund!

Euer TiNO-Team