Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung? Oder Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes?

Termine & Infos zu:

  • Raufer Gruppen
  • Welpen/Junghunde Gruppen
  • Kurse Leinenführigkeit
  • Verhaltensberatung
  • u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de

www.hundecampus-odenwald.de

Mo., 30.03.2020 der TiNO-BLOG

...aus dem Tierheim

TiNO in Corona-Zeiten – UNSER TiNO-BLOG

Bei TINO sind derzeit viele Ratten und Mäuse. Auch für solche Tiere gibt es Liebhaber, Fachleute und Züchter. Ja, und unsere sind aus einer ganz besonderen Zucht, denn sie wurden genetisch für Tierversuche vorbereitet. Und so hätten sie auch ihr Leben beendet, wären da nicht viele Tierschützer auf die Barrikaden gegangen, als man erfuhr, wie grausam und tierverachtend manche Versuche unnötig verliefen und wie roh der tägliche Umgang mit diesen Tieren dort war, wo sie lebten.

Nach Bekanntwerden der unhaltbaren Zustände, selbst in einem solchen Rahmen wie einem Tierversuchslabor, gab es Mahnwachen! Viele Menschen standen täglich über den Winter stundenlang mit Kerzen und Plakaten vor den Toren des Labors und protestierten still gegen diese Machenschaften hinter den verschlossenen Türen ... Für Außenstehende vielleicht lächerlich. Es geht nur um Tiere und man ändert ja mit solchen Aktionen nichts. Oder doch?

Wir hatten das große Glück, dabei sein zu dürfen, als wir in einem Konvoi von Tierschutz-Autos durch die Tore der Anlage des Tierversuchslabors gefahren sind. Die Mahnwachen standen Spalier und applaudierten. Ein so bewegender Moment. Und dahinter eine Riesen-Logistik-Herausforderung, denn es handelte sich um rund 1000 Tiere, je 500 Mäuse und Ratten, die es galt zu transportieren, zu verteilen und zukünftig artgerecht unterzubringen. Zusammen mit unserem Dachverband, dem Deutschen Tierschutzbund, und einigen anderen Tierschutzvereinen gelang es, die Tiere alle zu retten.

Wir fuhren mit einem Auto voller Transportkisten nach Hamburg und übernahmen letztendlich 300 dieser Tiere und verteilten sie auf hessische Tierheime.
TINO übernahm 18 Ratten und 6 Mäuse aus diesem Transport, junge Tiere, sie waren „Reservetiere“ lt. Kennzeichnung des Labors. Die Tiere wissen nicht, vor was wir sie bewahrt haben. Wenn man sie jetzt beobachtet, wie neugierig sie sind, wie wissbegierig, wie vertrauensvoll. Wie sie ihren Tagesgeschäften so nachgehen, rumwuseln und Leckereien futtern, die sie gar nicht kannten, hüpft das Herz vor Freude……. und bricht aber auch gleichzeitig, weil man weiß, wie viele dieses Glück nicht haben und hatten...
Meldet Euch, falls Ihr unseren Ratten und Mäusen eine glückliche Zukunft schenken möchtet. Sie haben es wirklich verdient und sollen trotz Corona keinen Tag zu lang bei uns bleiben, sondern in ein Zuhause ziehen, dass sich für den Rest des Lebens liebevoll um sie kümmert und sie artgerecht unterbringt und versorgt.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund,

Euer TiNO-Team