Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung? Oder Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes?

Termine & Infos zu:

  • Raufer Gruppen
  • Welpen/Junghunde Gruppen
  • Kurse Leinenführigkeit
  • Verhaltensberatung
  • u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de

www.hundecampus-odenwald.de

Eunuchen buchen !!!
Kastrationspatenschaften für die Kastration frei lebender Katzen

Ansprechpartner: TiNO-Büro, Angelika Lülf, Tel. 06063 - 911 404, Email verwaltung@tiere-in-not-odenwald.de

Kastra und basta - wir verhindern Katzenelend und stoppen die unkontrollierte Vermehrung!

Gerade in ländlichen Gebieten ist die Kastrationspflicht von frei lebenden Katzen immer noch ein Thema, dessen sich Gemeinden nicht so richtig annehmen wollen. Und wenn es nun auch für Kommunen möglich ist, die Kastrationspflicht zu erlassen, ob es getan wird, steht auf einem anderen Blatt.

Ein Katzenpaar kann innerhalb eines Jahres mehrmals Junge bekommen, denn Katzen können sich mit etwa sechs Monaten - ab der Geschlechtsreife - zum ersten Mal fortpflanzen. Sorgen diese Nachkommen wiederum fleißig für Nachwuchs, potenziert sich die Zahl der Tiere nach zwei Jahren auf mehrere hundert, nach vier Jahren auf mehrere zehntausend Katzen. Dieses Rechenbeispiel ist zwar sehr theoretisch, aber auch nur ein Bruchteil der Endsumme ist immer noch eine ganze Menge, ausgehend von „nur" zwei unkastrierten Katzen.

Das Katzenelend ist in Deutschland meist nicht offensichtlich, obwohl es immens ist. TiNO nimmt jedes Jahr unzählige gefundene oder zugelaufene Katzenbabies auf, daneben kastrieren wir durchschnittlich drei frei lebende Kater/Katzen pro Woche, die wieder an ihre gewohnten Futterplätze zurückgehen. Die Kastration der Tiere kostet Geld, das nicht vollständig über Vermittlungsgebühren oder Spenden gedeckt wird.

Wir brauchen also buchstäblich Verhütungs-Mittel!

Sie können unsere Arbeit unterstützen, indem Sie eine Kastrationspatenschaft übernehmen und uns dadurch helfen, die explosionsartige Vermehrung von Katzengruppen, die sich beispielsweise auf Firmengeländen oder in Gärten angesiedelt haben, in Schach zu halten. Eine Patenschaft kostet nur 5 Euro monatlich. Melden Sie sich gerne im TiNO-Büro unter 06063 - 911404 oder per E-Mail: tino@tiere-in-not-odenwald.de.

Unterstützen können Sie uns übrigens auch, indem Sie uns aktiv beim Einfangen und Fallen stellen, beim Transport zur Kastration und beim Rücktransport zum Futterplatz helfen! Falls Sie also nicht nur Eunuchen buchen, sondern auch suchen möchten, melden Sie sich im TiNO-Büro!

Unser Dank geht an alle Paten:

- Martina Dietl

- Martina Bullemer

- Jutta Baumann-Ebert

- Brigitte Schwinn

- Tanja Friedrich

- Anke Birker-Heller

- Gisela Reichelt 

- Kerstin Ertl

- Andrea Winternheimer

- Wolfgang Wegert

- Inge Deitrich

- Mona Neidig

- Sibylle Willimowski

- Alexandra Schüssler

- Christel Schönberger

- Yvonne Meybom

- Daniele Pasternak

- Christiane Neidig (Geschenk von Mona Neidig)