Hunde Katzen Kleintiere Nutztiere Notfälle Vermittelt Was wurde aus...?

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten lauten wie folgt:

Sa., Di. und Do.
von 14:00-17:00 

An Feiertagen ist das Tierheim geschlossen!

Kostenfrei spenden beim privaten Einkauf 

Sie bestellen Dinge im Internet? Unterstützen Sie doch TiNO beim Einkaufen kostenfrei! Rufen Sie die Internetseite www.wecanhelp.de auf, markieren Sie TiNO als begünstigte Organisation Tiere in Not Odenwald e.V. und wählen Sie dann aus der Vielzahl der angebotenen Shops. Die Shopbetreiber leisten als Provision für die Weiterleitung eine Zahlung an wecanhelp, die wecanhelp zu 90 % an TiN0 weiterleitet. Bei www.gooding.de und auch https://smile.amazon.de/ können Sie TiNO ebenso auswählen und unterstützen.

BITTE DENKEN SIE BEI IHREN WEITEREN EINKÄUFEN AN TINO!
Nutzen diese einfache und kostenlose Art zu spenden und sagen Sie es all Ihre Freunde weiter.

TiNO bei Facebook

Besucht uns doch mal auf Facebook.

amazon-Wunschzettel

Ihr möchtet TiNO etwas schenken, wisst aber nicht was? Hier geht´s zum amazon-Wunschzettel:

Jetzt schenken

Veranstaltungen

Wer oder was bei TINO! Zu den Veranstaltungen

Erziehen * Raufen * Spielen

Sie und Ihr Hund benötigen Hilfe bei der Erziehung? Oder Sie wollen mehr erfahren über das Verhalten Ihres Hundes?

Termine & Infos zu:

  • Raufer Gruppen
  • Welpen/Junghunde Gruppen
  • Kurse Leinenführigkeit
  • Verhaltensberatung
  • u.v.m.

www.hundezentrum-odenwald.de

www.hundecampus-odenwald.de

Elvis, m., geb. 1.6.2010 - auf Pflegestelle

Ansprechpartner ist die Pflegestelle: G. Andres 0170/8111689, mail: gaby.andres@gmx.de

Update der Pflegestelle 02.03.2017:

Mit Hunden ist Elvis einfach toll. Jeder Hund wird angespielt und kommt eine nicht so charmante Antwort, geht Elvis einfach weg. Mit Menschen war er sehr, sehr misstrauisch und hat es früher leider nicht lange beim Drohen belassen. Inzwischen hat er viel Vertrauen gefasst und gelernt, dass er sich auf Menschen auch verlassen kann und kann sich nun zunehmend fallen lassen. Ist ihm eine Situation nicht geheuer, geht er erstmal zurück. Kann er dies nicht, zeigt er seinen Unmut lange und ruhig bis ich ihn aus der Situation nehme. Elvis ist ein Traum in der Orientierung und darf nur bei Leinenzwang nicht frei laufen. Arbeiten Sie gerne im Mensch-Hund-Team und lieben lange Spaziergänge? Dann könnte Elvis genau der Richtige für Sie sein!

 

Update der Pflegestelle 29.04.2015

Dieser kleine Charmeur weiß sooo gut wie man alle um den Finger wickelt! Kein Pflegehund hatte bisher einen so herzlichen Empfang meiner Hunde genossen, alle waren sofort verliebt in seine lockere und lustige Art. Er ist super orientiert an Menschen, schon nach den ersten Tagen konnte ich ihn aus jeder Situation abrufen. Allerdings ist diese Orientierung auch als Nachfrage zu verstehen und er möchte auch gerne klare Antworten haben. Elvis ist super verschmust und testet seine Grenzen sehr nett aus. Nichtsdestotrotz tut er es und muss sie auch ganz dringend gesetzt bekommen. Sonst beschliesst er, dass das Leben ohne Besuch viel netter ist und eigentlich reicht auch nur eine Bezugsperson. Und leider kommunizieren Hunde nunmal auch mit Einsatz der Zähne, Elvis hatte dies auch schon mehrfach gezeigt. Also hat er bei uns gelernt, dass weder Futter noch Grundstücke noch Bezugspersonen von ihm verteidigt werden möchten und dass das Leben ohne Entscheidungsfreiheit ein ganz entspanntes ist. So kann er Streicheleinheiten auch fremder Menschen inzwischen zunehmend genießen.
 
Für Elvis suchen wir daher Menschen, die entsprechende Erfahrungen mitbringen, sehr gerne auch mit weiteren Hunden, Kinder sollten jedoch mindestens das Teenager-Alter erreicht haben. Er ist ein super Sportbegleiter und liebt joggen und radfahren. Und kann danach problemlos noch im Garten toben, aber anschliessend wird gekuschelt. :-)
 
  
 

 

Elvis ist ein Labrador-Ridgebackmischling, der bei uns abgegeben wurde, weil man sich ihm nicht mehr gewachsen fühlte. Elvis gehört zu einer Reihe junger Rüden bei uns im Tierheim, die so von sich selbst so überzeugt sind, dass sie innerhalb ihrer Familie die Regeln vorgeben wollen. Läuft etwas nicht nach ihrem Geschmack, setzen sie ihre eigenen Ziele kompromisslos durch, notfalls auch durch Einsatz ihrer Zähne. Bei uns im Tierheim sind diese Hunde völlig unauffällig, angepasst, schmusig und lieb. Erst nach ein paar Wochen im neuen Zuhause fangen sie an, ihren Status zu festigen und zu untermauern. Dass diese Hunde 99,9% der Zeit lieb, gehorsam und kooperativ sind, macht es nicht leichter, denn wir Menschen neigen dazu, nachlässig zu werden, wenn alles so gut läuft und wir sind völlig überrascht, wenn der Hund dann in einer unvorhersehrbaren Situation plötzlich doch sagt: "Das möchte ich jetzt nicht so!"